Alarmstufenerhöhung, die 4.

Zum 4. Mal innerhalb einer Woche rückte die Ottobrunner Feuerwehr zu einer Anforderung „Alarmstufenerhöhung 2. Löschzug“ aus. Dieses Mal zu einem Dachstuhlbrand nach Putzbrunn.

Den 1. Stock, den Balkon und den Dachstuhl eines Wohnhauses in Putzbrunn hat ein Großbrand am Morgen des 11. Januar vernichtet. Um 4.54 Uhr waren die First Responder und die Führungskräfte der Ottobrunner Feuerwehr vorsorglich zum Transport des Medikamentes Cynao-Kit alarmiert worden. Dieses wurde aber nicht benötigt, weil sich die Bewohner rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten. Die Feuerwehren Putzbrunn, Grasbrunn und Haar mit ihrer Drehleiter bekämpften den ausgedehnten Brand. Um 5.46 Uhr folgte dann die Anforderung einer weiteren Drehleiter. Die FF Ottobrunn rückte mit dem LF 20, der DLK 23-12 und einem First Responder aus. Das MZF folgte später nach.

Von der Drehleiter aus öffnete man das Dach, um die Flammen zu bekämpfen. Wegen des massiven Glatteises durch Blitzeis musste man die Wasserversorgung vom Oberflurhydranten aufbauen. Unterflurhydranten waren nicht zugänglich.

Am frühen Morgen kam dann ergänzend noch die Telekopmastbühne der FF Feldkirchen in Putzbrunn zum Einsatz.

Um 7.50 Uhr rief die Feuerwehr-Einsatzzentrale nach dem First Responder, um in Putzbrunn einer erkrankten Person zu helfen. Sofort wurden zwei First Responder aus dem Einsatz herausgelöst und konnten lebensrettende Hilfe leisten. Wegen des Blitzeises war die Anfahrt des alarmierten Rettungsdienstes und der örtlichen zuständigen First Responder der FF Hohenbrunn zeitlich verzögert. Auch in Ottobrunn kam es zu einem Paralleleinsatz. Um 07.42 Uhr erfolgte die Alarmierung zu einer Wohnungsöffnung mit Verdacht auf erkrankte Person.

Die Ottobrunner Drehleiter im Einsatz an dem brennenden Dachstuhl.
Die Ottobrunner Drehleiter im Einsatz an dem brennenden Dachstuhl.
Mit 7 B-Längen wurde die Wasserversorgung vom nächsten freien Oberflurhydranten aufgebaut.
Mit 7 B-Längen wurde die Wasserversorgung vom nächsten freien Oberflurhydranten aufgebaut.
Das Haus von der Gartenseite. Das obere Stockwerk, der Balkon und das Dach sind von den Flammen verwüstet worden.
Das Haus von der Gartenseite. Das obere Stockwerk, der Balkon und das Dach sind von den Flammen verwüstet worden.
Von der Ottobrunner Drehleiter wurde die Dachhaut auf der rechten Gebäudehälfte geöffnet. An der linken Hälfte arbeitete die Drehleiter aus Haar.
Von der Ottobrunner Drehleiter wurde die Dachhaut auf der rechten Gebäudehälfte geöffnet. An der linken Hälfte arbeitete die Drehleiter aus Haar.