14.01.2017 – Verkehrsunfall am Ortsausgang

Auf der Unterhachinger Straße zwischen Isarcenter und StStr 2078 kam es zu einem heftigen Zusammenstoß von 2 Pkw. Zwei Kameraden kamen mit ihrem Pkw zufällig an der Unfallstelle vorbei und sahen die beiden Unfallfahrzeuge im Graben liegen. Als sie sich sofort um die fünf beteiligten Personen kümmerten, hörten sie, dass man schon die Polizei informiert habe. Aber Rettungsdienst und Feuerwehr waren nicht verständigt worden, obwohl es Verletzte gab. Daher setzten sie einen Notruf ab.

Bei fünf zu betreuenden Personen war es hilfreich, dass nicht nur die First Responder sondern auch die Feuerwehrleute in Erster Hilfe ausgebildet sind und daher die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes überbrücken konnten. Die Bilanz: zwei Personen wurden leicht, eine mittelschwer verletzt.

Neben der Versorgung der Verletzten und der Betreuung der Beteiligten kamen die routinegemäßen Aufgaben der Feuerwehr zum Tragen. Sofortige Sicherstellung des Brandschutzes mit einem Pulverlöscher an dem Kleintransporter und mit dem Schnellangriff des HLF 20 am SUV sowie Suche und Abklemmen der Fahrzeugbatterien. Die nachfolgenden Fahrzeuge LF 16/12 und KLAF sperrten die Unterhachinger Straße zwischen Haidgraben und Einmündung in die Umgehungsstraße.

Im ELW konnten sich die unverletzten Unfallbeteiligten und ihre Angehörigen, die direkt zur Unfallstelle kamen, aufwärmen und wurden von Einsatzkräften betreut. Zudem nahm die Polizei gerne das Angebot an, dort wettergeschützt und im Warmen die Zeugenbefragung vorzunehmen.

Nach Freigabe der Unfallstelle durch die Polizei konnten die Fahrzeugteile zusammengekehrt und das beim Aufprall aus dem Kleintransporter herausgerissene Vorderrad von der Straße entfernt werden. Zum Abschluss der Arbeiten kam die von der Feuerwehr verständigte Straßenmeisterei und streute den Straßenabschnitt.

Einsatzstelle: Beide Unfallfahrzeuge landeten im Straßengraben.
Einsatzstelle: Beide Unfallfahrzeuge landeten im Straßengraben.
Ersthelfer: Zwei Kameraden kamen als erste zufällig mit ihrem Pkw an der Unfallstelle vorbei.
Ersthelfer: Zwei Kameraden kamen als erste zufällig mit ihrem Pkw an der Unfallstelle vorbei.
Brandschutz: Der Schnellangriff des HLF 20 kommt zum Einsatz. (Hinweis in eigener Sache: Der Autor dieses Blogs schreibt und fotografiert nicht nur. Er erledigte hier zuerst die Einsatzaufträge, die ihm der GF zuordnete. Sofern er mal nicht selber GF ist)
Brandschutz: Der Schnellangriff des HLF 20 kommt zum Einsatz. (Hinweis in eigener Sache: Der Autor dieses Blogs schreibt und fotografiert nicht nur. Er erledigte hier zuerst die Einsatzaufträge, die ihm der GF zuordnete. Sofern er mal nicht selber GF ist.)
Straßenreinigung: Nach Freigabe der Unfallstelle durch die Polizei wurden die Fahrzeugtrümmer eingesammelt und zusammengekehrt.
Straßenreinigung: Nach Freigabe der Unfallstelle durch die Polizei wurden die Fahrzeugtrümmer eingesammelt und zusammengekehrt.