Gratulation zum Feuerwehr-Ehrenzeichen in silber

Landrat Christoph Göbel überreichte am 28.04.2017 dem Ottobrunner Mark Runge die Auszeichnung für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst.

Es ist Tradition im Landkreis München, dass die „Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande des Freistaates Bayern“  im Rahmen des Kreisfeuerwehrtages vom Landrat überreicht werden. Diese verleiht der Bayerische Staatsminister des Inneren, für Bau und Verkehr  in der „Klasse 1 in gold“ für 40-jährige und in der „Klasse 2 in silber“ für 25-jährige aktive Dienstzeit.

Mark Runge ist schon 1987 in die Ottobrunner Feuerwehr eingetreten. Nun konnte er in Summe auf etwas mehr als 25 aktive Jahre zurückblicken, denn er musste aus beruflichen Gründen eine Unterbrechung machen. Wegen Wohnortwechsel war er auch bei einer Feuerwehr im Landkreis Weilheim-Schongau aktiv gewesen. Selbstverständlich wurde ihm diese zweijährige Mitgliedschaft angerechnet.

Für den Bezirksfeuerwehrverband Oberbayern nahm ihr stellvertretender Vorsitzender KBR Dr. Rüdiger Sobotta aus dem Landkreis Weilheim-Schongau an der Versammlung teil. Er gratulierte allen Ausgezeichneten.

Ehrung für 25 Jahre aktiven Dienst: Mark Runge, Landrat Christoph Göbel, stellvertretender Sprecher des BFV Oberbayern KBR Dr. Rüdiger Sobotta , KBM Dr. Markus Hardi

Auf dem Kreisfeuerwehrtag, der dieses Jahr in Sauerlach stattfand, präsentieren die Wehren die neu beschafften Einsatzfahrzeuge. Dieses Jahr konnte die FF Ottobrunn ihre neue DLK 23-12 ausstellen. Leider fand die Fahrzeugausstellung im strömenden Regen, der zeitweise in Schneeregen überging, wenig Beachtung.

Die FF Ottobrunn stellte ihre neue DLK 23-12 auf dem Kreisfeuerwehrtag in Sauerlach aus.