1. Platz – Gratulation !

Beim Kreisjugendfeuerwehrtag lag nach Addition aller Punkte von der Spaßolympiade die Ottobrunner Feuerwehr an der Spitze.

Spaß soll der Tag machen. Und die fachlichen Themen sollen natürlich auch nicht zu kurz kommen. Also eine Mischung aus Spiel, Spaß und Können. Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Koordination im Team bewiesen die 22 Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis München beim Kreisjugendfeuerwehrtag in Taufkirchen.Eine ausführliche Vorstellung der 10 Stationen findet sich auf der Homepage des Kreisfeuerwehrverbandes München:

Bericht: Kreisjugendfeuerwehrtag 2017 in Taufkirchen

Nach 2014 konnte die Jugendgruppe der Ottobrunner Feuerwehr erneut den als Spaßolympiade angelegten Wettkampf für sich entscheiden. Außer einem Pokal konnte ihnen Landrat Christoph Göbel einen Gutschein zum Kartfahren in Bergkirchen überreichen.

Im September startet eine neue Jugendfeuerwehrgruppe. Mädchen und Jungen aus Ottobrunn im Alter von 14 bis 15 Jahren sind herzlich eingeladen, sich beim Jugendwart Henrik Behrends unter jugendwart@feuerwehr-ottobrunn.de anzumelden.

1. Platz Jugendfeuerwehr Ottobrunn: Landrat Christoph Göbel gratuliert und überreicht den Pokal
Gute Koordination, Geduld, Geschicklichkeit: Bauklötze müssen übereinander gestapelt werden.
Der Klassiker bei der Spaßolympiade: Kistenstapeln waagrecht statt senkrecht.
Schiefe Ebene: Eine Leine und ein paar Bälle lagen bereit. Daraus war eine Konstruktion zu bauen, um möglichst viele Bälle ins Ziel zu bekommen.
Wasserpumpen gegen die Zeit: Kübelspritze auffüllen, pumpen, Tennisbälle runterspritzen, Teamwechsel, auffüllen, weiterspritzen. Solange, bis 5 Minuten abgelaufen sind.