Ernst-Ludwig-Ibler-Straße enthüllt

Am 8. September änderte sich der Straßenname am Feuerwehrgerätehaus. Die Waldhornstraße heisst nun Ernst-Ludwig-Ibler-Straße. In einer kleinen Feier würdigte Bürgermeister Thomas Loderer das Wirken von Ernst Ibler  für die Gemeinde. Er sprach insbesondere an das Gemeindewappen, das Ibler 1955 entwarf.  Feuerwehrvorstand Klaus Ortmeier erinnerte an sein jahrzehntelange Engagement in der Ottobrunner Feuerwehr. So malte er als Grafiker früher jede Türbeschriftung auf die Fahrzeuge. Dritter im Bunde, der das Tuch vom dem Verkehrsschild zog, war Kassenwart Daniel Modrow. Er brachte die Anregung zur Straßenumbenennung aus dem Verwaltungsrat der Feuerwehr als Antrag im Gemeinderat ein.

Kurz vor der Feier. Das Straßenschild ist noch verhüllt mit dem von ihm geschaffenen Wappen..
Familienangehörige, Gemeinderäte, Anwohner, Feuerwehrkameraden und interessierte Bürger nahmen an der Feier teil.
Bürgermeister Thomas Loderer erinnerte an das Wirken von Ernst Ibler für die Gemeinde.
Das Tuch fällt. Klaus Ortmeier (Vorstand), Thomas Loderer (Bürgermeister) und Daniel Modrow (Kassenwart und Gemeinderat) enthüllten das neue Straßenschild.
Erinnerungsfoto vor dem neuen Schild: Klaus Ortmeier, Daniel Modrow,. Eduard Klas und Thomas Loderer mit Sohn Dr. Peter Ibler
Damit man sich daran gewöhnen kann, werden für ein paar Tage beide Straßennamen am Pfosten bleiben.