100 Jahre – Pressekonferenz

Etwa 20 Journalisten besuchten am 13. Mai die Ottobrunner Feuerwehr und informierten sich ausführlich über das große Jubiläumsfest. Vorstand Klaus Ortmeier stellte das Festprogramm vor. Kommandant Eduard Klas spannte den geschichtlichen Bogen von der Gründerzeit bis in die Gegenwart. Bürgermeister Thomas Loderer stellte den Dank an die Feuerwehr für ihre Hilfe am Mitmenschen und ihre engagierte Mitwirkung im Ottobrunner Gemeindeleben in den Mittelpunkt seiner Ausführungen. Die Festwirte Lorenz und Stefan Stiftl sprachen über ihr kulinarisches Angebot im Festzelt. Auf großes Interesse der Pressefotografen stieß das Oldtimer-TLF 16 von 1958, das bei allen Aufnahmen als Kulisse diente.

Die Vorbereitung und Durchführung der Pressekonferenz lag in den Händen der Journalistenakademie München, die das Ottobrunner Feuerwehrjubiläum als Projektarbeit begleitet. Hierzu entstand eine digitale Pressemappe:

http://www.journalistenakademie.de/dossierbeitrag.php?b=3107

Aber nicht nur über die Printmedien erfährt man etwas über das Feuerwehrjubiläum. In Antenne Bayern läuft vom 19. bis 25. Mai dreimal täglich ein kurzer Werbespot. Last but not least beabsichtigt Christopher Griebel von München-tv kurz vor dem Fest von den Vorbereitungen zu berichten. Drehtermin wird Montag, der 26. Mai sein.

Bürgermeister, Vorstände und Festwirt informierten die Presse über das Fest.

Fahrzeughalle als Presseraum

Zwei Kameraden zeigten alte Ausrüstungsgegenstände.