Nikolausüberraschung mit rot-orangen Flecken

Zur Rettung einer amerikanischen Kornnatter rückte die Ottobrunner Feuerwehr am Nikolausnachmittag aus.

Für einen Ottobrunner in der Händelstraße war es eine heftige Nikolausüberraschung: Beim Entwässern der Pumpe seines Schwimmbads im Garten entdeckte er in einem engen Schacht plötzlich direkt neben sich auf einem Brett eine kleine Schlange.

Es handelte sich dabei um eine ungiftige und harmlose amerikanische Kornnatter im Alter von etwa zwei Jahren. Im Sommer kommen ausgerissene Tiere bei uns recht gut über die Runden. Den Winter mit seinem Frost hätte sie jedoch nicht überlebt. Daher fing die Feuerwehr sie vorsichtig ein und transportierte sie in einem Imkerkasten zur Auffangstation für Reptilien in München.

Wer seine Kornnatter vermisst, möchte sich mit der Auffangstation für Reptilien in der Kaulbachstr. 37 in München Tel 089 / 2180 5030 in Verbindung setzen.

Von der Feuerwehr aus ihrem Versteck herausgeholt, erkundet die Kornnatter neugierig die ungewohnte Umgebung.
Von der Feuerwehr aus ihrem Versteck herausgeholt, erkundet die Kornnatter neugierig die ungewohnte Umgebung.
So lag die Schlange in dem engen Pumpenschacht.
So lag die Schlange in dem engen Pumpenschacht.
Kommandant Eduard Klas und zwei junge Kameraden verfrachten die Schlange in den Transportkasten.
Kommandant Eduard Klas und zwei junge Kameraden verfrachten die Schlange in den Transportkasten.