Warten auf die Oscar-Verleihung

Nun heißt es Daumen drücken. Das online-Voting ist beendet. Das „Feuerwehrteam des Jahres 2015“ wird am 22. Januar 2016 bekannt gegeben. Danke für Ihre Stimme!

Das online-Voting um den „Oscar der Feuerwehrwelt“ ist gestern zu Ende gegangen. Auf welchen Platz hat das online-Voting die Ottobrunner Feuerwehr bei der Ausschreibung um den „Conrad-Dietrich-Magirus-Preis“ gebracht? Am Abend des 22. Januar 2016 werden wir es bei einer Galaveranstaltung in Ulm erfahren. Sie werden das Ergebnis hier und auf facebook erfahren. 15 Ottobrunner Feuerwehrkameraden und Bürgermeister Thomas Loderer werden vor Ort dabei sein. Mitfahren werden aus der Feuerwehr

  • die beiden Kommandanten,
  • mehrere Dienstgrade, die am Einsatz beteiligt waren,
  • die drei Kameraden des 1. Atemschutztrupp des LF 20, denen die Rettung der Bewohnerin der brennenden Wohnung aus unmittelbarer Lebensgefahr aus dem dichten Rauch geglückt ist
  • die beiden Kameraden der Drehleiter, die Bewohner über die Balkons gerettet haben

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Ottobrunnern, Freunden unserer Feuerwehr und Kameradinnen und Kameraden weltweit, die ihre Stimme für die Ottobrunner Feuerwehr abgegeben haben!

Absicht der Firma Magirus, die den „Conrad-Dietrich-Magirus-Preis“ ins Leben gerufen hat, ist es, das besondere Engagement der Feuerwehren ins Licht der Öffentlichkeit zur rücken. Dazu gehören besondere Einsätze aber auch vorbildhaftes soziales Engagement. Wenn man Resümee zieht, welche Medienresonanz die Ottobrunner Feuerwehr während der Abstimmungsphase seit dem 26. Oktober erhielt, ist dieses Ziel sicher erfüllt. Die Kommandanten haben mehrfach Radiointerviews gegeben, Zeitungen druckten Pressemeldungen oder kamen für eine kleine Reportage zum Gerätehaus. Dazu zählen: Münchner Merkur, Süddeutsche Zeitung, BILD München, Mein Ottobrunn, HALLO, Radio Antenne Bayern, Radio arabella, Radio gong oder münchen.tv. Und bei den anderen 9 Mitbewerbern sowie den 5 Bewerbern um den Preis im sozialen Engagement wird es sicherlich eine vergleichbare regionale Medienresonanz für das segensreiche Wirken der Feuerwehren gegeben haben.

Die Homepage erhielt extra einen Startslider als Aufforderung zur Abstimmung.
Die Homepage erhielt extra einen Startslider als Aufforderung zur Abstimmung.
Hier war der Haken für Ottobrunn zu setzen.
Hier war der Haken für Ottobrunn zu setzen.